AKTUELLES

Kurpfälzer Gebabbel

Kurpfaelzer Gebabbel. Anton Ottmann und Ursula Ottmann.Anton & Ursula babble auf Kurpfälzisch über Alltagsprobleme und -sorgen, erzählen Geschichten von heute und früher und geben ihren Senf zu Zeiterscheinungen wie Konsumrausch, Gesundheitswahn und Sportlerverehrung. Sie lassen Ehepaare streiten und erzählen vom Leben der kleinen Leute. So erfährt man "vun de luschtische Witfrao en de Nochbarschaft", wann "en Pfarrer en de Himmel kummt" und "von den Sparaßnahme uff em Rothaus". Vieles ist Anlass zum Schmunzeln und Lachen, manches auch zum Nachdenken.

Termine

  • 29. Juli, 15.00 Uhr, Wiesloch-Winzerkeller, Stammtisch "Waosch noch?"
  • 27.10. 19 Uhr "Weck, Worscht und Woi", im Hohenhardter 7 in Wiesloch-Schatthausen.
  • Samstag, den 14.10.17, Frühstück bei den Landfrauen Hockenheim


Mannheimer Literaturwettbewerb 2016

Beim Mannheimer Literaturwettbewerb 2016 der Schriftstellervereinigung "Die Räuber '77" mit dem Thema "Flucht.Punkt.Stadt" war ich mit meinem Beitrag "Ein schmutziges Bonbon" unter den 15 besten. Darin geht es um die Begegnung eines jugendlichen deutschen Mädchens mit einem kleinen nordafrikanischen Jungen. Sie hat gerade ihr geliebtes Kindermädchen und er seine Mutter verloren. Die Geschichte wird in die Jubiläumsedition aufgenommen, die beim 40-jährigen Literaturfest am 29. Oktober 2017 in der "Alten Feuerwache" in Mannheim vorgestellt wird.


"Liebe, Lust und Magenweh" im Literaturfrühstück in Baiertal

Katharina Herb"Sie macht blind vor Glück, traurig bis zum Suizid, euphorisch bis zur Trunkenheit und wütend bis zum Wahnsinn," beschreibt Anton Ottmann in einem Gedicht das Phänomen der Liebe. Und die Nusslocher Sopranistin Katharina Herb singt als Carmen: "Die Liebe ist ein wilder Vogel, den kein Mensch jemals zähmen kann". Beide haben sich zusammengetan, um unter dem Thema "Liebe, Lust und Magenweh" beim "Literaturfrühstücks" am 16. November 2017 im Pauline Maier Haus aufzutreten. In Gedichten, Geschichten, Opernarien und Liedern werden sie Facetten der Liebe beleuchten: Sehnsucht, Leidenschaft, Eifersucht, Schmerz und Trennung. Die Veranstaltung beginnt um neun Uhr mit einem Frühstück und gegen 9.45 Uhr treten dann die beiden Künstler auf. Der Eintritt beträgt fünf Euro.
Anmeldung ist dringend erforderlich bei Ursula Ottmann, Email ursula.ottmann@gmx.de oder Telefon 06222-70501.


Mit Crémant und Gugelhupf

Julie AndréDeutsch-Französische Geschichten und Chansons
Anton und Ursula, Julie André (Gesang) und Laurent Leroi (Aakordeon)
Sonntag, den 12. November, 17 Uhr, Bücherei Nussloch
Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Partnerschaft zwischen den Gemeinden Nußloch und Andernos (Frankreich)
Veranstalter: Freundeskreis Nußloch-Andernos e. V.






Weihnachten früher und heute

WeihnachtenWeihnachtsstreß von jungen Eltern, die mit ihren Kindern die Erwartungen der Großeltern enttäuschen. Das jährlich wiederkehrende Weihnachtsfest als Fixpunkt im Leben eines Kindes, das über viele familiäre Hindernisse hinweg erwachsen wird und "harmonisches Weihnachten" mit pubertierenden Jugendlichen als Bewährungsprobe für Eltern. Und dem gegenüber Weihnachten mit Gutsel-Backen, Sankt Nikolaus und "Christkindl" von früheren Zeiten und auch Weihnachten mitten im Krieg. Das sind die Geschichten, die Ursula & Anton in "Weihnachten früher und heute" lesen.
Freitag, den 15. Dezember in Lautenbach (Odenwald)






© 2007-2017 Dr. Anton Ottmann Kontakt / Impressum